Historischer erster Sieg in der ProA!

YES WE CAN! Titans befreien sich!

Ja, das war schon sehr nervenaufreibend, geradezu dramatisch. Wer die ersten beiden Heimspiele live in der Margon Arena oder im Livestream verfolgt hat, wird wissen, dass im Basketball ein Spiel erst endgültig gelaufen ist, wenn die Schluss-Sirene ertönt und es in diesem Moment nicht unentschieden steht. Gegen Paderborn gab es sogar zwei Verlängerungen. Vier Spiele mussten die Dresdner Basketballer zum Teil bittere Niederlagen hinnehmen, weil sie erst in letzter Sekunde entschieden wurden. Im fünften Spiel hat es nun endlich geklappt. Die Dresden Titans gewinnen gegen den Favoriten Römerstrom Gladiators Trier ihr erstes Spiel in der 2. Bundesliga ProA mit 91:83 - ein historischer Sieg.

Sebastian Heck und seine Titans freuten sich über den ersten Sieg. Foto: Philipp Cherubim

mehr lesen 0 Kommentare

Es macht absolut Sinn!

Nun auch offizieller Titans-Fanshop

Ihr habt es sicher gemerkt, wir sind seit August nun auch offizieller Fanshop der Dresden Titans. Für uns macht das absolut Sinn, denn die Spielzeiten der Monarchs und Titans ergänzen sich perfekt. Während die Footballer ihre Saison von Mai bis September haben, geht es für die Basketballer ab Mitte September los und endet im April. Zudem gehören beide Sportarten zum American Sports, gewissermaßen einer Leidenschaft von uns, sind aktionsreich, schnell und mit vielen Punkten. Beide Fanlager haben eine ähnliche Affinität zum Mannschaftsballsport. Klar, dass wir da zugesagt haben. Zumal wir bereits zu Gründungszeiten der Dresden Titans schon an der Seite der Elberiesen waren.

Jervon Pressley #30 gehört zu den Titans-Neuzugängen 2016 und ist bereits ein Publikumsliebling. Foto: Ben Gierig

mehr lesen 0 Kommentare

Der weiße Indianer

Interview mit Monarch Santeri Inkinen

Santeri Inkinen steht im Rückraum der Dresdner Defense und verteidigt gegnerische Passempfänger. Der Finne wollte schon immer außerhalb seines Landes Football spielen und die GFL steht bei vielen Spielern als stärkste Liga auf dem Wunschzettel ganz oben. Nun steht er sogar in den Playoffs.

Er ist von der stillen Sorte. Mit seiner auffälligen Frisur wirkt er wie ein weißer Indianer, redet nicht viel, macht sein Ding. Der Finne Santeri Inkinen spielt seit dieser Saison in der Passverteidigung der Monarchs und erzählt im großen Interview wie er vor Jahren vom Eishockey zum Football wechselte und warum es ihn vom Osten Finnlands in den Westen des Landes zog.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuzugang: Schlüsselband "Two-In-One"

Ab sofort gibt es ein neues Schlüsselband der Dresden Monarchs. Das besondere daran: Es ist zweiseitig bedruckt und kann entweder als goldenes oder blaues Schlüsselband getragen werden. Karabiner in ovaler Form und ein Clip inklusive.
Hier gehts zum Artikel.

0 Kommentare